Vielen Dank an unsere lieben Nachbarn!

Es ist schwer zu beschreiben wie anstrengend die letzten Tage waren. Erst am Donnerstag 2 Stunden Notargespräch, damit Grundstück übereignet und brav Unterschriften gesetzt und dann Start der Unterschriftenaktion bei den „6“ Nachbarn.

Unsere Befürchtungen, einer könnte die Unterschrift verweigern, waren nicht annähernd begründet. Jeder der Nachbarn ist sehr nett und wir haben alle Häuser von innen bestaunt. Schlussendlich waren alle Unterschriften auf dem Bauantrag und wir sind gleich noch zum Rathaus gefahren und haben das Paket beim Bauamt abgegeben.

…wir waren bis 21 Uhr im Baugebiet und haben mit allen Nachbarn sehr nette Gespräche geführt und waren wirklich postiv überrascht wie angenehm wir empfangen wurden. Alle freuen sich auf unserer Nachbarschaft und haben gleich Hilfe angeboten… Anschliessend sind wir zu unseren Eltern 350 km nach Hause gefahren, um 0:30 Uhr lagen wir todmüde im Bett und konnten von unserem Haus träumen!

Vielen Dank an Denise + Andreas, René, Markus, Michael, Kurt + Monika und Gottfried. Nicht zu vergessen unser netter Gemeindevertreter Hr. B.. Jetzt kann es endlich losgehen und wenn alles gut geht dann haben wir bald den erforderlichen Bauantragsbeschluss aus Erding 🙂

Endlich ist die Küche gekauft!

… endlich ist unsere Küchenplanung abgeschlossen.

Nach sechs langen und anstrengenden Gesprächen bei Segmüller, XXXL, Löchle und Co. haben wir uns für eine schöne Küche beim Biller in Plauen entschieden 🙂

Wir kaufen für einen sensationellen Preis eine Magnolie-Glanzfront, U-Form mit Highboard und allen technischen Raffinessen die heute modern sind. Dabei sind ein großer Kühl-Gefrierschrank, Induktionskochfeld, Insellösung und Keramikspüle. Alles in Allem eine sehr schöne Küche zu einem Toppreis welche Ende des Jahres geliefert und montiert wird.

Damit ist dieses Kapitel abgeschlossen und wir sind froh das es jetzt „nur“ noch ums Warten auf den Bauantrag geht…

Heute ist ein schöner Tag :))

… endlich kamen die Bauunterlagen von unserem netten Architekten, vielen Dank Hr. Trötsch!!!

Da ich es nicht erwarten konnte, war ich heute früh um 7:00 Uhr am Briefverteilungszentrum in Trudering und habe den 1,5 kg schweren Umschlag entgegen genommen 🙂 Passend zum schönen sonnigen Wetter sind alle Unterlagen bestens vorbereitet und warten sehnsüchtig auf die unzähligen Unterschriften (es sind 132!!!) von meinem lieben Schatz, unseren netten Nachbarn und schlussendlich vom zweiten Bauherren, von mir 🙂

Was heißt das jetzt. Heute Nachmittag werden wir uns erst von der Notarin einschläfern lassen um dann zum Baugebiet zu fahren und hoffentlich auf schreibbegeisterte Nachbarn zu treffen 🙂

Wenn alles top läuft dann haben wir heute Abend alle Unterschriften und können in die nächste Phase starten: … der magische BAUANTRAG…

Davor hat jeder Bauherr ein mulmiges Gefühl. Denn schliesslich halten wir fast keine Bebauungsplanvorschriften ein. Insgesamt 5 Sondergenehmigung müssen bewillig werden: – Firstrichtungsdrehung um 90 Grad, – Traufwanderhöhung, – Dritter Giebel plus Erker größer als 30% der Hausfläche, -anthrazitfarbene Dachziegel und Flachdachgarage mit Carport aber begrünt 🙂

Wenn das durch ist dann trinke ich mit meinem Schatz eine Flasche Champagner!!!

… das Warten hat ein Ende!

…  was lange dauert wird endlich gut 🙂

Ich konnte es kaum glauben aber gestern Abend hat endlich unser Architekt grünes Licht von Weberhaus verkündet. Das heißt das Heute der ersehnte Bauantrag zu uns verschickt wird.

Daraufhin habe ich gleich mal unsere lieben Nachbarn angerufen, keine Angst es sind stolze sechs Nachbarn, und unseren Besuch angkündigt. Aber ich bin zuversichtlich das wir diesen Donnerstag alle Unterschriften bekommen werden, schließlich habe ich meinen ganzen Charme spielen lassen :))))

Dann hoffen wir mal das bis Donnerstag kein Streik bei der Deutschen Post AG angekündigt wird. Würde mich nicht wundern wenn die auch mal wieder streiken würden…

… wochenlanges Warten …

… nun beginnen Wochen des Wartens. Seid unserem letzten Architektengespräch sind leider schon wieder einige Wochen vergangen, in denen wir auf die Freigabe des Planchecks von Weberhaus warten 😦

Das Problem: Diese Woche haben wir unseren Notartermin und wollen dann gleich vor Ort die Unterschriften unserer „lieben“ Nachbarn einholen.

Jedoch ohne Bauantragsunterlagen gibt es keine Unterschriften und somit verzögert sich alles auf unbestimmte Zeit!!!

Da wir grundsätzlich positiv gestimmt sind hoffen wir weiter auf den ersehnten Freigabebrief … an uns liegt es nicht, am Architekten auch nicht!

Unser schönes Haus in 3D

Unser Haus in 3D

Unser Haus in 3D (1)

…was die Software so alles kann.

Wir saßen ja letzte Woche beim unserem Architekten in Heidenheim und er ist  mit uns virtuell durch unser Haus spaziert. Via 3D Programm konnten wir jeden Raum begehen und uns so vorstellen wie wir zukünftig wohnen werden 🙂

Die entgültige Version sieht wirklich klasse aus. Wir haben noch ein paar Fenster verändert, um nun im Wohnbereich die volle Sonne einzufangen.

Nun liegen alle Pläne zur finalen Abstimmung bei Weberhaus und wir warten gespannt auf die Genehmigung. Dann startet die Bauantragsphase und werden bei unseren netten Nachbarn persönlich vorbei schauen um dann die notwendigen Unterschriften einzuholen. Leider hängt alles von unseren lieben Nachbarn ab. Denn diese entscheiden letzendlich ob wir bauen oder nicht. Schlimmer wäre es wenn die Gemeinde dagegen wäre, aber das Landratsamt in Erding hat bereits eine Sondergenehmigung in Aussicht gestellt.

Nächste Woche haben wir auch endlich den lang ersehnten Notartermin zusammen mit unserem Gemeindevertreter, welcher uns seid November das Grundstück reservierte . Wir werden dort den Eigentumsübergang besiegeln und dann könnten wir gleich einen Baum pflanzen :))))

Diesen Freitag bekommen wir dann noch Besuch von meinem Freund und Bankberater. Bei solchen Summen bekommt man durchaus persönlichen Besuch von der Bank, was für eine Ehre!

Schlussendlich kann man sagen, dass wir ganz flott voran kommen, denn bis zu unserem Thailandurlaub werden wir hoffentlich alle Unterschriften, Pläne und Finanzen haben um dann gespannt auf die Baugenehmigung warten. Dann kann unser Traumhaus endlich in den Himmel wachsen… und wir hoffen dass das alles nicht mehr so lange dauert, denn wir wollen endlich schaffe schaffe Häusle baue 🙂 🙂

Unser 2. Architektengespräch :)

unser Haus 🙂  

Hier ist ein erster richtiger Entwurf von der Süd-West-Seite unseres Häuschens, was wir gestern bei unserem 2. Architektengespräch bekommen haben. Wir waren gestern in Heidenheim bei unserem Architekt und haben dort nochmal 5 h lang alles ganz ausführlich besprochen und das tollste war, wir konnten mit einem super Grafikprogramm schon richtig ins Haus hineingehen und uns umschauen 🙂

Unsere Aufgaben sind jetzt vor allem Angebote für Regenzisterne und die Erdarbeiten einholen, die Garagen- und Carportplanung hat unser Architekt auch schon für uns fertig gemacht und wird dann samt Bauantrag eingereicht. Danach werden wir mal schauen wie und von wem wir die Garage bauen lassen werden. Vielleicht sogar von unserem Nachbarn, welcher sich Zimmermann schimpft :)))

Endlich … es geht mit großen Schritten voran :)

In Sachen Küche, sind wir fleißig am hin- und her planen und lassen uns noch einige Angebote bis zur endgültigen Entscheidung machen. Aber unser Favourit hält uns das Angebot bs Ende Februar 🙂  dann wird auch unsere Entscheidung fallen 🙂

Gestern haben wir einige positive Neuigkeiten von Weberhaus, unserem Architekten und der Gemeinde gehört 🙂

Eine Einzelbaugenehmigung im Zusammenhang mit der Drehung des Firstes, dem etwas breiteren Vorbau mit Zwerchgiebel, der höheren Traufwandhöhe beim Zwerchgiebel, dem begrünten Garagen- und Carportflachdach sowie der Dachfarbe „anthrazit“ wurde in Aussicht gestellt, wenn alle unsere netten angrenzenden Nachbarn zustimmen – so nun müssen wir nur auf die Gutmütigkeit der Nachbarn hoffen 🙂 Wir revanchieren uns natürlich bei ner tollen Grillparty im Sommer 2012 🙂 🙂 🙂

Weiterhin hatte unser Architekt schon alle Pläne in 3-D fertig gemacht und wir fahren am Sonntag nach Heidenheim und schauen uns alles an – dann sehen wir unser Haus zum ersten Mal richtig in Farbe und Form  und mit den richtigen Grundrissen.

Weber hat uns nun auch das endgültige „OK“ gegeben – also dass wir die Grundrisse so abändern können wie wir es uns vorgestellt haben und die schriftliche Vertragsbestätigung inklusive Projektnummer kam auch schon an 🙂 🙂 🙂

Gestern kam auch endlich noch der Notarvertrag für unser Grundstück und nun müssen wir die Finanzierung klar machen, dass es weiter vorran geht.

Wir freuen uns total, dass alles so super läuft und hoffen, dass wir vor unserem Thailandurlaub im März noch einiges klären können 🙂 🙂 🙂